Mittwoch, 2. August 2017

Love and Confess - Colleen Hoover


Titel: Love and Confess
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
ISBN: 9783423717595
Seiten: 400
Preis: 12,95€

Inhalt

Vor fünf Jahren ist Auburns erste große Liebe verstorben. Seitdem konnte sie den Schmerz nie ganz überwinden und kehrt zurück nach Dallas. Dort trifft sie Owen, der Maler, der ihr Herz endlich wieder schneller schlägen lässt. Beide verlieben sich ineinander, doch Auburn ahnt nicht, dass sie dadurch alles verlieren kann, was ihr lieb ist.


Jedes Mal schafft es Colleen Hoover mit den abwechslungsreichen Ideen, die Geschichte zu etwas besonderem zu machen . Dieses Mal ist es Owen, der Künstler ist und sich durch die Geständnisse von anderen Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Hinzu kommt, dass das Buch durch die abgebildeten Gemälde von Owen aufgelockert wird.
Man kommt super schnell in die Geschichte hinein und wird von ihrem Schreibstil direkt mitgerissen.
Leider wurde es mir manchmal  zu langatmig und ich hätte es besser gefunden, wenn das Buch etwas kürzer gewesen wäre.
Trotzdem gab es im Laufe der Geschichte immer wieder neue Überraschungen, die ich nicht erwartet hätte. Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen, da es wie bis jetzt jedes Buch von Colleen Hoover unvorhersehbar war.

Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Auburn war sehr stark und hat gut zu Miles gepasst. Ich konnte Auburns verhalten und ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen. Bei Miles war es nicht immer so, aber trotzdem war er mir direkt sympathisch.


Abschließend, war es meiner Meinung nicht das beste Buch von Colleen Hoover. Es ist aber auf jeden Fall lesenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen