Montag, 28. August 2017

Harmony - Ein Pferd für immer von Alexia Meyer-Kahlen


Vielen Dank an den cbj Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

Titel: Harmony - Ein Pferd für immer
Autorin: Alexia Meyer-Kahlen
Verlag: cbj
Seiten: 192
Preis: 9,99€


https://www.randomhouse.de/Autor/Alexia-Meyer-Kahlen/p609654.rhd
Alexia Meyer-Kahlen ist mit Pferden aufgewachsen und lebt heute mit ihren Tieren auf dem osthessischen Vogelsberg. Eine artgerechte Pferdehaltung und -kommunikation liegen ihr sehr am Herzen. Ihr erstes Pferdebuch begann sie mit 10 Jahren zu schreiben, und das Schreiben ließ sie seitdem nicht mehr los. Nach einem Drehbuchstudium am American Film Institute promovierte sie über den kreativen Schreibprozess. Sie arbeitet heute in eigener psychotherapeutischer Praxis unter anderem mit Achtsamkeit und Pferden und empfindet das Schreiben von Jugendbüchern als die schönste Nebensache der Welt.



Für Jennifer geht ein Traum in Erfüllung: Während des Reiterurlaubs trifft sie auf die junge Paint Stute Harmony. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Jenny darf mit Harmony arbeiten und die Verbindung zwischen den beiden wird von Tag zu Tag stärker. Als es am Ende des Urlaubs Abschiednehmen heißt, steht für Jenny fest: Sie und die Stute gehören zusammen, und sie wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit Harmony ihr Pferd wird ...


Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen. Direkt von der ersten Seite an, wusste ich, dass ich diese Geschichte mag. Mit Leichtigkeit kam ich in die Geschichte hinein und wurde von dem lockeren Schreibstil gefesselt. Jenny war eine tolle Protagonisten. Mit ihren 13 Jahren war sie schon sehr selbstständig und mutig für ihr Alter. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen. Ihre beste Freundin fand ich auch sehr sympathsich, aber leider hatte sie nicht eine sehr große Rolle in diesem Buch.
Jennys Liebe zu Pferden konnte man sofort spüren und ich fand es schön, wie sie sich um die Pferde auf einem Reiterhof gekümmert hat. Nachdem Jenny jedoch das Pferd Harmony kennengelernt hat, hat sie sich gar nicht mehr um die anderen Schulpferde gekümmert, was ich etwas schade fand. Es war jedoch nachvollziehbar, da sie durch Harmony nicht mehr viel Zeit hatte.
Bewundernswert fand ich außerdem, wie sehr Jenny sich angestrengt hat, dass es Harmony gut geht und alles in ihrer Macht stehende für sie getan hat.
Desweiteren hat mir am Buch gut gefallen, dass man selbst noch etwas über Pferde und ihr Verhalten lernen konnte. Die Geschichte war sehr Natural Horsemanship lastig, welches ich klassse fand, da ich vorher noch nie ein Pferdebuch dieser Art gelesen habe.
Ebenfalls ist das Buch auch etwas für Leser, die nicht so viel Ahnung von Pferden haben, da auf den letzten Seiten ausführlich und sehr verständlich die genannten Fachbegriffe erklärt wurden. 
Trotzdem gab es auch Sachen, die mich bei diesem Buch etwas gestört haben. Zum Beispiel wurde es meiner Meinung nach zum Ende hin etwas unrealistischer und war für mich, als jemand, der nicht an die telepathische Kommunikation mit Tieren glaubt, unvorstellbar.


Die Geschichte ist ein sehr gelungenes Pferdebuch und sowohl für jüngere als auch ältere Leser geignet. Ich kann es jedem empfehlen, der an Pferdegeschichten gefallen findet. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und vergebe deswegen

  ★★★★★/★★★★★




 

Kommentare:

  1. Hey!
    Bei dem Buch hatte ich ja auch überlegt, es beim Bloggerportal anzufragen. Habe es dann doch gelassen, obwohl es sich wirklich toll anhört. Ich lese Pferdebücher ja total gerne.
    Deine Rezi ist super, da bekommt man richtig Lust auf das Buch. Zumindest ich würde es nun doch sehr gerne mal lesen.😄
    Viele liebe Grüße
    Corinna

    https://buecherweltcorniholmes.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna,
      Oh ja Pferdebücher sind wirklich toll 😍 Vielen Dank❤Ich kann es wirklich nur empfehlen 😊
      Liebe Grüße

      Löschen