Freitag, 11. August 2017

Kieselsommer von Anika Beer


Vielen Dank an den cbj Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

Titel: Kieselsommer
Autorin: Anika Beer
Verlag: cbj
Seiten: 320
ISBN:  9783570157732 


Anika Beer lebt mit ihrer Familie in Bielefeld und fing schon sehr früh an Geschichten zu schreiben.
Seitdem hat sie schon viele Bücher für Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht.


Inhalt:

Endlich Ferien denken sich Tilda und ihre allerbeste Freundin Ella. Zusammen fahren sie ohne Eltern zum Spreewald in den Urlaub. Doch die schüchterne Ella fängt ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe. Am nächsten Tag trifft sie auf Mats. Er und Ella fühlen sich direkt von einander angezogen und wollen eigentlich viel lieber Zeit alleine verbringen. Schnell fühlt sich Tilda ausgeschlossen und ihre Freundschaft zu Ella leidet immer mehr darunter. Schaffen Ella und Tilda es Jungs und die Freundschaft unter einen Hut zu bringen?



Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob die Geschichte nur etwas für Jüngere ist. Doch schnell habe ich gemerkt, dass dies nicht der Fall ist. Ein paar Stellen gab es zwar, die ich naiv und kindisch von den Protagonisten fand, trotzdem hielt es sich in Grenzen.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es wurde alles sehr schön bildlich beschrieben und am liebsten hätte ich auch direkt im Spreewald Urlaub gemacht.
Mit den Protagonisten konnte ich mich ganz gut indentifizieren. Ella war am Anfang sehr schüchtern und zurückhaltend, was mir gut gefallen hat. Tilda dagegen war das genaue Gegenteil. Trotzdem hat mir Tilda besser gefallen und war mir einfach sympathischer. Ella war sehr emotional und hat ständig geweint und meiner Meinung nach häufig überreagiert.
Mats fand ich von Anfang an etwas nervig und hätte mir gewünscht, dass er mehr Rücksicht auf die Freundschaft der beiden gelegt hätte.
Die Geschichte hat mir jedoch gut gefallen, da ich sie sehr abwechslungsreich fand und schon länger keine Geschichte mehr über Freundschaft gelesen hatte.
Da das Buch sehr groß geschrieben ist, hatte ich es schon in ein paar Stunden durch. Die Kapittellängen haben mir auch sehr gut gefallen, da sie relativ kurz sind.


Das Buch ist eine erfrischende Sommerlektüre, die ein paar Schwächen hat. Die Geschichte ist sehr schnell zu lesen und deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen.




Kommentare:

  1. Huhu!
    Wir haben uns ja auf Instagram geschrieben. Da habe ich dann auch deinen Blog entdeckt. In Jugendbüchern scheinen wir einen sehr ähnlichen Geschmack zu haben, Kieselsommer habe ich vor kurzem gelesen und mir hat es auch sehr gut gefallen. Tolle Rezi!
    Vielleicht klappt es ja doch noch mit dem Folgen auf meinem Blog. Es würde mich sehr freuen. 😊
    Dein aktuelles Design hatte ich übrigens auch ganz am Anfang. Nur in rosa.😂Ich finde das nach wie vor richtig schön.

    Viele liebe Grüße
    Corinna
    http://buecherweltcorniholmes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, ganz vergessen: hier bleibe ich natürlich sehr gerne als Follower. 😊

    Nochmals viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank:) Ich mag das Design auch echt gerne;)
    Liebe Grüße
    Buechervielfalt

    AntwortenLöschen