Donnerstag, 28. September 2017

Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser von Chantal Schreiber


Titel: Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser
Autorin: Chantal Schreiber
Seiten: 214
Preis: 10,00€


Pferde, Freundschaft, erste Liebe – Rosas Sommer ist perfekt! Lange Ausritte zusammen mit ihrer Cousine Gitti, ein Schnellkurs im Islandpferdereiten und viele schöne Stunden mit den geliebten Pferden – Rosa könnte nicht glücklicher sein. Als sich Gitti bei einem Ausritt verletzt, springt Rosa sogar beim Passrennen ein. Und dann ist da noch Finn, der ihr immer noch im Kopf herumspukt. Finn, mit dem sie ihren ersten Kuss erlebt hat…



Dies war nicht mein erstes Buch von Chantal Schreiber, aber für mich das erstes Buch von dieser Reihe. Ohne das Vorwissen der ersten beiden Bände fand ich gut in die Geschichte hinein. Zwischendurch gab es jedoch Schwierigkeiten mit der Zuordnung der Namen von den Protagonisten und ich kam häufiger durcheinander, aber so etwas ist glaub ich unvermeidlich, wenn man bei einer Reihe mittendrin einsteigt. 
Der Scheibestil war sehr flüssig und leicht und machte einem das Lesen sehr angenehm. Ebenfalls zeichnete sich der Schreibstil mit Humor aus und brachte mich auch häufiger zum Lachen.
Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Jeder war auf seiner Art einzigartig und besonders. Ich konnte gar nicht anders, als sie gern zu haben.
Rosa war eine nette Protagonistin, die meiner Meinung nach toll mit den Pferden umgegangen ist. Daisy war eine sehr einfühlsame Person und Gitti fand ich sehr lustig und  freundlich. Iris hatte eine sehr selbstbewusste Art ohne dabei arrogant zu wirken, so dass ich sie sofort mochte. Über Finn habe ich leider in diesem Buch nicht sehr viel erfahren, aber durch seinen Engagement im Thema Umwelt fand ich ihn sofort klasse.
Vorallem hat mir gut gefallen, dass es um Islandpferde ging, da ich diese Rasse sehr mag und mich somit das Passrennen sehr interessiert hat. Chantal Schreiber hat ein gutes Gleichgewicht zwischen Freundschaft, Liebe und den Pferden hinbekommen und schaffte es die Informationen über Islandpferde interessant zu vermitteln. Meiner Meinung nach wurde es auch für Nicht-Reiter sehr verständlich erklärt.
Durchgängig war ich von der Handlung gefesselt und ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Ich fand es sehr abwechslungsreich und durch die tollen Beschreibungen konnte ich gut in Rosas Welt eintauchen.


Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung von meiner Seite aus und ich kann es euch nur ans Herz legen. Mich konnte es begeistern und ich hoffe auf viele weitere Teile der Reihe. Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sternen.

  ★★★★★/★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen