Sonntag, 24. September 2017

Himmelhoch - Alles neu für Amelie von Franziska Fischer

Himmelhoch - Alles neu für Amelie

Vielen Dank an das Bloggerportal und dem cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Titel: Himmelhoch - Alls neu für Amelie
Autorin: Franziska Fischer
Verlag: cbt 
Seiten: 320
Preis: 9,99€


https://www.randomhouse.de/Autor/Franziska-Fischer/p570380.rhd
Franziska Fischer, geboren 1983 in Berlin, studierte Spanische Philologie und Germanistik an der Universität Potsdam. Heute arbeitet sie als freie Lektorin und Autorin für Gegenwartsliteratur und Jugendbücher. Einige Reisen nach Mittelamerika und Mexiko haben sie zu ihrem Debütroman »Das Meer, in dem ich schwimmen lernte« inspiriert. Derzeit lebt sie in Berlin.



Amelie braucht das Rauschen der Ostsee-Brandung und den Wind in ihren Haaren. Der Umzug in den kleinen Küstenort hat ihr gut getan – langsam vergisst sie, was in Berlin war. Sie genießt den Sommer auf dem Pferdehof mit Isabella, die Gespräche mit Isas Bruder Linus, dem sie Tipps für sein erstes Date gibt, und die Vespa-Ausflüge mit ihrem besten Kumpel Salim. Es geht doch nichts über beste Freunde. Und dann ist da auch noch diese Party, auf der sie den süßen Musiker Brar kennenlernt ... 


Als erstes muss ich sagen, dass ich das Cover wunderschön finde. Ich liebe das Meer und farblich passt alles perfekt auf dem Foto zusammen. Ebenfalls harmoniert es sehr gut zur Geschichte.
Nach den ersten Seiten war ich begeistert vom Buch. Amelie ist an die Ostsee gezogen und dort, wo sie nun lebte, war es traumhaft schön. Ich habe direkt Lust bekommen da ebenfalls hinzuziehen.
Amelie war eine sehr zurückhaltende Protagonistin, mit der ich mich gut identifizieren konnte. Nachdem Einstieg war ich sehr gespannt auf die weiterführende Handlung und freute mich auf das Weiterlesen. Doch als ich dann ungefähr die Hälfte dieses Buches gelesen hatte, war ich etwas enttäuscht. Leider passierte immer noch nicht sehr viel und die Handlungen wurden immer schleppender. Ständig wartete ich auf einen Höhepunkt der Geschichte, doch ich wartete vergebens. Irgendwann fragte ich mich, worauf das Buch hinaus möchte und ob ich die Aussage der Geschichte nicht ganz verstehe.
Zwischendurch zog es sich dadurch immer wieder und die Handlung hätte man auch in der Hälfte des Buches zusammenfassen können. Dieses Buch enthält ganze 320 Seiten, aber die meiste Zeit gab es nur Alltagshandlungen, die nach meinem Empfinden sehr nebensächlich waren.
Insgesamt hat mir der Schreibstil gut gefallen, da es sehr flüssig und leicht zu lesen war. Es wurde am meisten aus der Sicht von Amelie und Linus berichtet, aber auch ab und zu von Isa. Jedoch war ich etwas verwirrt, warum bei Amelie und Linus die Ich- Perspektive gewählt wurde und bei Isa der Er-Sie- Erzähler. Trotzdem war es schön zu erfahren, welche Gedanken die Drei hatten.
Amelie mochte ich, wie gesagt sehr gerne, doch mit den anderen hatte ich manchmal so meine Probleme. Mit Isa wurde ich nicht so richtig warm und fand ihr Verhalten sehr häufig egoistisch. Ihr Zwillingsbruder war jedoch ganz nett. Über die Gedanken der anderen Personen hat man nichts erfahren und deswegen konnte ich mir nicht wirklich eine Meinung über sie bilden.
Die Liebesgeschichten, die es im Buch gab, waren für mich nicht sehr überzeugend. Einerseits wurden sie sehr realistisch dargestellt, aber ich hatte immer das Gefühl, dass sich die Personen nicht wirklich liebten und es nur so eine Phase für sie war.
Ansonsten gab es natürlich auch noch positive Aspekte im Buch. Zum Beispiel wurde auch mehrmals ein Reiterhof erwähnt und da ich Pferdegeschichte sehr toll finde, hat es mir gut gefallen, dass ein paar der Protagonisten auch geritten sind.


Die Grundidee hinter der Geschichte fand ich sehr nett, jedoch konnte mich die Umsetzung nicht ganz überzeugen. Ich hätte mir einfach mehr Spannung gewünscht. Daher glaube ich eher nicht, dass ich den zweiten Band lesen werde und vergebe 3 von 5 Sterne, da mir der Anfang des Buches sehr gefallen hat. 

  ★★★/★★★★★

 

             Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine gesponserte Produktplatzierung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen