Mittwoch, 28. Februar 2018

One of Us Is Lying von Karen M. McManus

Vielen Dank an den cbj Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.
 

*Werbung 

Titel: One of Us Is Lying
Autor: Karen M. McManus
Verlag:cbj 
Seiten: 448 Seiten
Preis: 18,00 €



An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...


https://www.randomhouse.de/Autor/Karen-M--McManus/p612863.rhd
Karen M. McManus

Karen M. McManus hat einen Bachelor-Abschluss in Englisch am College of the Holy Cross absolviert und einen Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University. Wenn sie nicht gerade in ihrer Heimatstadt Cambridge (Massachusetts) ihrer Arbeit nachgeht oder sich dem Schreiben widmet, bereist sie mit Vorliebe mit ihrem Sohn die Welt. ONE OF US IS LYING ist ihr Debütroman, der auf Anhieb die New York Times-Bestsellerliste stürmte.


Dieses Buch hat mich nicht nur wegen des Covers direkt angesprochen, sondern auch der Klapppentext hörte sich sehr spannend an. Der Einstieg gefiel mir sehr gut, da das Buch sich nicht mit einer langen Vorgeschichte aufhielt. Es startete direkt mit spannenden Geschehnissen. 
Der Schreibstil war sehr flüssig und fesselnd. Schon nach den ersten Seiten konnte mich die Geschichte in ihren Bann ziehen.
Es wurde abwechselnd aus der Sicht von den vier verdächtigten Schülern erzählt und schon bald war klar, dass alle ein größeres Geheimnis mit sich brachten.
Am Anfang kam ich etwas durcheinander, aber im Laufe des Buches lernte ich die Charaktere besser kennen und hatte mit dem Perspektivwechsel keine Probleme mehr.
Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Sie waren alle sehr unterschiedlich, doch der Tod von Simon schweißte sie zusammen. Mir hat gut gefallen, dass die Handlungen der Protagonisten sehr authentisch und nachvollziehbar waren.
Die Autorin hat ein tolles Talent die Leser in die Irre zu führen und ich wusste bis zum Ende nicht, wer der Mörder sein könnte. Die Spannung wurde jeder Zeit aufrechterhalten und ich konnte deshalb das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 
Nebenbei spielten die Liebesbeziehungen der Protagonisten eine große Rolle. Dies hat mir gut gefallen. 
 
 
 
Das Buch konnte mich sehr begeistern und es wird auf jeden Fall einer meiner Jahreshighlights! Ich kann dieses Buch jedem nur empfehlen, vor allem, wenn man ein Fan von Pretty Little Liars ist. 

★★★★★/★★★★★



 
 



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen