Montag, 12. Februar 2018

Seven Nights - New York von Jeanette Grey

Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
 


*Werbung
Titel: Seven Nights - New York 
 Autorin: Jeanette Grey
Verlag:Diana 
Seiten: 416
Preis: 9,99€


Kates stürmische Romanze mit Millionär Rylan hat ihr Leben auf den Kopf gestellt. Hart ist sie gefallen, als sie ihm schenkte, was vorher noch keiner bekam: ihr Vertrauen. Sein Geheinmnis hat alles zerstört, und Kate floh nach New York. Doch der Gedanke an Rylan und die prickelnden Stunden mit ihm lässt sie nicht los. Auch Rylan kann Kate nicht vergessen. Die Frau, die ihn das erste Mal fühlen ließ. Er ist fest entschlossen, sie zurückzugewinnen und folgt ihr nach New York. Im Gepäck hat er einen Deal für Kate: Noch eine gemeinsame Woche, noch eine Chance für ihn. Jetzt liegt es an ihm, der Frau seiner Träume zu beweisen, dass er der perfekte Mann für sie ist ...


https://www.randomhouse.de/Autor/Jeanette-Grey/p612262.rhd 
 Jeanette Grey
Jeanette Grey hat Physik und Kunst studiert und arbeitete zunächst als Lehrerin und in der Werbebranche. Wenn sie nicht ihrer größten Leidenschaft dem Schreiben nachgeht, töpfert sie und verbringt Zeit mit ihrem Mann und ihrem Haustier: einem Frosch. «Seven Nights. Paris» ist der erste Band ihrer neuen Erotik-Serie im Diana Verlag. Jeanette Grey lebt, liebt und schreibt im Staat New York.


 Der erste Teil hatte meiner Meinung nach ein paar Schwächen und deswegen war ich zuerst unsicher, ob ich die Fortsetzung lesen möchte.
Meine Neugierde hat dann aber die Oberhand gewonnen und ich wollte wissen, wie es zwischen Kate und Rylan weitergeht. 
Die Geschichte knüpfte direkt an Band 1 an. Leider enthielt der Einstieg sehr viel Erotik und dies war mir für den Anfang einfach zu viel.
An viele Sachen konnte ich mich nicht mehr erinnern und deswegen brauchte ich etwas Zeit, um in die Geschichte hineinzufinden.
Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und leicht zu lesen. Jeanette Grey schrieb das Buch als Er-/Sie-Erzähler und berichtete abwechselnd aus der Sicht von Kate und Rylan. Dies hat mir gut gefallen, da man so als Leser die Handlungen der Protagonisten besser nachvollziehen konnte. Dennoch wurde dem Leser nicht kenntlich gemacht, wann die Perspektive gewechselt wurde. Dies führte dazu, dass ich ab und zu verwirrt war.
Eine weitere Sache, die ich sehr verwunderlich gefunden habe, war, dass ebenfalls einmal kurz aus der Sicht von Rylans Schwester erzählt wurde. Das hat meiner Meinung nicht so gut in die Geschichte hinein gepasst.

In diesem Band gab es ein paar Missverständnisse zwischen den Protagonisten. Vor allem Rylans Geld sorgte weiterhin für viele Probleme. Trotzdem gab er nicht auf und versuchte Kates Vertrauen wieder zu gewinnen. Kate war immer noch eine sehr unsichere Person, die nicht viel Selbstbewusstsein besaß.  Ihre Leidenschaft für Kunst spielte in dieser Geschichte auch eine große Rolle. Mir hat gut gefallen, dass man viele neue Seiten von Kate und Rylan kennengelernt hat.
Nach einiger Zeit nervte mich aber Kates Unentschlossenheit bezüglich Rylan.
Die Vergangenheit der beiden sorgte auch wieder für Probleme und machte ihnen das Leben schwer.
Des Weiteren lag der Fokus stark auf der Liebesgeschichte der Protagonisten und der Leser wurde nicht durch nebensächliche Geschehnisse gelangweilt. 


Die Fortsetzung hat mir leider nicht so gut, wie der erste Band gefallen. Vor allem am Anfang gab es mir zu wenig Handlung. Meiner Meinung nach  zog sich  die Geschichte zwischendurch ein bisschen. Dennoch hat mir die Grundidee dieses Buches gut gefallen. Deshalb vergebe ich 3 von 5 Sternen.

★★★/★★★★★ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen