Montag, 12. März 2018

Close to you von Isabell May

Vielen Dank an den ONE Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
 
*Werbung


Titel: Close to you
Autorin: Isabell May
Verlag: ONE
Seiten: 429
Preis: 12,00€
 
 
 Auf den ersten Blick scheint Violet ein unbeschwertes Mädchen zu sein. Vor Kurzem hat sie ihre Heimatstadt verlassen, um in Maine zu studieren. Sie findet schnell Anschluss am College, und vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Junge mit Bad-Boy-Image hat etwas an sich, dass sie auf unsichtbare Weise anzieht. Doch er zeigt ihr die kalte Schulter, ist kühl und distanziert. Als sie dann aber durch eine Verkettung blöder Umstände in seiner Wohnung einzieht, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht mehr wehren, und die beiden kommen sich näher. Und dabei findet Violet nicht nur mehr über Aiden und sein Geheimnis heraus. Auch sie selbst wird von ihrer Vergangenheit eingeholt …
 
 
https://www.luebbe.com/de/autoren/isabell-may/id_6695080
Isabell May - Autor

Isabell May, geboren 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.
 
 
Ich kam gut in die Geschichte hinein, doch ich brauchte ein paar Seiten, bis mich das Buch komplett fesseln konnte. Der Schreibstil hat mir sofort gut gefallen. Er war leicht und flüssig zu lesen und konnte mich deshalb begeistern. Ebenfalls ist es der Autorin Isabell May gut gelungen Spannung aufzubauen und gerade zum Ende hin gab es noch einige Höhepunkte.
Die Kapitel waren recht lang, dies hat mich aber nicht gestört, da ich sowieso nicht mehr aufhören konnte das Buch zu lesen.
Die Protagonistin Violet hatte einen sehr unsicheren Charakter und in ihrem Leben hatte sie mit ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen. Mehr möchte ich an dieser Stelle auch gar nicht verraten, da es mir gut gefallen hat, dass man als Leser durch den Klappentext nicht viel vom Buch erfährt und ich somit auch sehr überrascht von dem Protagonist Aiden war.
Violet hat mir gut gefallen, trotzdem hat mich manchmal ihr widersprüchliches Verhalten gewundert. Einerseits war sie ein sehr ängstlicher Mensch, doch auf der anderen Seite war sie sehr mutig und hatte ihren eigenen Willen. Ihre Freundin Chloe, die sie am Anfang des Buches kennengelernt hat, war mir sofort sympathisch. Sie war ein sehr nettes und selbstbewusstes Mädchen und die Freundschaft zwischen den beiden fand ich sehr schön.
Aiden war der typische Bad Boy und handelte sehr impulsiv und überraschend. Auch er hatte seine Probleme und ein erschwertes Leben. 
Zum Schluss wurde es noch spannender, nur leider habe ich geahnt, welche Wendung die Handlung nehmen würde und dadurch war es nicht mehr ganz so überraschend. Trotzdem hat mir das Buch unglaublich gut gefallen. 
 
 
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil mich die Liebesgeschichte zwischen Violet und Aiden so gefesselt hat. Der Schreibstil der Autorin ist super und jeder, der die "Again- Reihe" von Mona Kasten oder "Berühre mich. Nicht". von Laura Kneidl liebt wird hier auf seine Kosten kommen. 
 

★★★★★/★★★★★


 

Kommentare:

  1. Huhu :D

    Eigentlich mag ich solche Bücher mit den typischen Bad Boys nicht so gerne, aber hier scheint die Liebesgeschichte ja echt süß zu sein! :D Könnte also dennoch etwas für mich sein!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi,ich liebe ehrlich gesagt die Bücher mit den typischen Bad Boys🙈 Dies war auch ein Grund, warum mir die Geschichte so gut gefallen hat, aber auf jeden Fall hatte das Buch auch noch mehr zu bieten😊

      Löschen