Montag, 26. März 2018

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln von Bettina Belitz

Einen ganz herzlichen Dank an das Bloggerportal und dem cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar.


*WERBUNG

Titel: Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln
Autorin: Bettina Belitz
Verlag: cbj
Seiten: 282
Preis: 15,00€



Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt …


https://www.randomhouse.de/Autor/Bettina-Belitz/p442407.rhd
Bettina Belitz 
 
 Bettina Belitz wurde 1973 an einem sonnigen Spätsommertag in Heidelberg geboren. Schon als Kind fing sie damit an, eigene Geschichten zu schreiben. Nach ihrem Studium arbeitete Bettina Belitz zunächst als freie Journalistin und Texterin. Heute lebt sie umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern als freie Autorin in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald.



Das Cover ist mir direkt ins Auge gesprungen, da es außergewöhnlich ist und sich von anderen Büchern abhebt. Die Sterne und Planeten passen gut zum Titel der Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin war unglaublich gut zu lesen und machte mir den Einstieg in das Buch sehr leicht. 
Doch trotz des tollen und flüssigen Schreibstils ließ mich die Geschichte zu Beginn kalt. Ich konnte keine Bindung zu den Protagonisten aufbauen und fesseln konnte mich die Handlung leider auch nicht. 
Jedoch änderte sich dieser Eindruck nach ungefähr der Hälfte des Buches. Dann wurde ich endlich in den Bann der Geschichte gezogen und wollte nicht mehr aufhören zu lesen.
Die beiden Protagonisten Joss und Maks wuchsen mir im Laufe der Zeit auch immer mehr ans Herz. Sie waren etwas besonderes und anders als übliche Buchcharaktere. Vor allem Joss fand ich an vielen Stellen sehr witzig und mir gefiel ihre sympathische Art.
Immer wieder wurden Fragen aufgeworfen, so dass ich als Leser nicht im geringsten wusste, wie es weiter gehen könnte. Dadurch wurde die Spannung aufrechterhalten und ich war sehr gespannt auf das Ende. Dieses ließ aber viele Fragen unbeantwortet und machte mich neugierig auf den zweiten Band.
Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, doch ich hätte erwartet, dass das Buch eher in Richtung Liebesgeschichte geht, dies war hier aber nicht der Fall.


Am Anfang konnte mich das Buch zwar nicht so ganz überzeugen, doch ab der Hälfte war ich sehr begeistert. Die Geschichte war etwas besonderes und ich hatte vorher noch kein Buch dieser Art gelesen. 
Ich vergebe deswegen 4 von 5 Sternen. 

★★★★/★★★★★




 



 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen